Drucken PDF

Grenzen als Barrieren – Grenzregionen als Chancen. Das Beispiel Karelien

Inhalt

EINLEITUNG 4
INTRODUCTION 15
ZUSAMMENFASSUNG DER AUFSĂ„TZE 25
ABSTRACTS 40
AUFSĂ„TZE UND ESSAYS/ARTICLES
Katarzyna Stokłosa
Ăśberlegungen zur Grenzregionenforschung
53
Reijo E. Heinonen
Grenzen als Metapher in der Bildung der finnischen Identität
63
Kimmo Katajala
Zwischen West und Ost. 800 Jahre an der Ostgrenze Finnlands
81
Eija Lähteenmäki
Treue Grenzbewohner als Ziel. Migrationsbewegungen und Vereinheitlichung an der schwedisch-russischen Grenze 1570-1656
111
Jukka Kokkonen
Überlokale Kontaktflächen der Grenze. Die nördlichen Grenzgebiete zwischen dem schwedischen Reich und dem Großfürstentum Moskau im 17. Jahrhundert
134
Mika Sivonen
Sprache und Religion als Instrumente des Grenzgangs in Ingermanland im 17. Jahrhundert
158
Pekka Nevalainen
Die Militärexpedition gen Osten bei den finnischen Stammeskriegen 1918-1922
180
Ilkka Huhta
Innere Mission an der Ostgrenze. Die ostpolitische Rolle der Gesellschaften fĂĽr innere Mission von Sortavala bis in die 1920er-Jahre
202
Hannu Mustakallio
Die kirchliche Grenzregionenarbeit in Finnland in den 1920er- und 1930er-Jahren
226
Kaija Santti
Propst Selim Jalmari Laurikkala - der letzte finnische Pfarrer in der Kirche Ingermanlands vor dem Zweiten Weltkrieg
248
Jussi Kämäräinen
Zivilisten im Krieg. Der Überlebenskampf der Zivilbevölkerung an der finnischen Ostgrenze auf dem Territorium der finnischen Volksrepublik im Winter 1939-1940
270
Juha Meriläinen
Die finnischen Orthodoxen "zu Diensten der Regierung der Vereinigten Staaten" - Patriarch Athenagoras als Botschafter des Westens 1949
290
Henrik Nitsche
Grenzen im Kalten Krieg. Der Eiserne Vorhang und sein Einfluss auf zeitgenössische Grenz- und Raumvorstellungen
304
BUCHBESPRECHUNGEN/BOOK REVIEWS 315
RĂśCKSCHAU/VORSCHAU/REVIEW/PREVIEW 344


Weitere Informationen

deutsch

english