Drucken PDF

"Geistes-Geschichten." Neue Perspektiven in der (Kirchen-) Geschichtsschreibung

Inhalt:

Deutsch:

Englisch:

 

EINLEITUNG

S. 5


INTRODUCTION

S. 11


ZUSAMMENFASSUNG DER AUFSÄTZE

S. 16


ABSTRACTS

S. 25


AUFSÄTZE UND ESSAYS/ARTICLES


Matthias Brand
Erinnern und Vergessen – Neurobiologie und Psychologie von
Lernen und Gedächtnis

S. 32


Johannes Fried
Neurokulturelle Geschichtswissenschaft

S. 49


Gerhard Besier
Passen wir zu unseren tradierten Menschenbildern und Welt-
anschauungen? Psychologische und biologische Erkenntnisse
als Deutungshorizont fĂźr Alternativen

S. 66


Mark Siebel
Ein freier Wille in einem unfreien Gehirn?

S. 116


Martin Friedrich
Europa als Gegenstand und Horizont der Kirchengeschichte

S. 139

Katarzyna Stokłosa
Ostmitteleuropäische Geschichtsschreibung

S. 156


Gunilla Budde
Warum Globalgeschichte? Chancen und Grenzen einer
‚Modewelle‘ in der Geschichtswissenschaft

S. 170


Klaus Koschorke
Veränderte Landkarten der globalen Christentumsgeschichte

S. 187


Gerhard Ringshausen
Widerstand – Aufgaben und Probleme des transnationalen Vergleichs

S. 211


Hans G. Ulrich
Kirchengeschichte und Kulturgeschichte

S. 243


Hubertus Lutterbach
Die „Gotteskindschaft“ als Schlüssel zur spätantiken Tauftheologie. Perspektiven einer metaphern-orientierten (Kirchen-)Geschichtsschreibung

S. 272


Esther Hornung
Die Wahrnehmung der Geschlechterkonstruktion.
Ein integrativer Ansatz der Kirchengeschichte

S. 292


Britta Konz
Mit Geschichte leben. Religionspädagogische Impulse fßr den Umgang mit Geschichte und Erinnerung im
Religionsunterricht

S. 308



VERMISCHTES/VARIA


Dietgard Meyer
„Wir haben keine Zeit zu warten.“ Der Briefwechsel zwischen
Elisabeth Schmitz und Karl Barth in den Jahren 1934–1966

S. 328


BUCHBESPRECHUNGEN/BOOK REVIEWS

S. 375


RÜCKSCHAU/VORSCHAU/REVIEW/PREVIEW

S. 400