Drucken PDF

Kontakt

Redaktion

Andrea Str├╝bind
Institut f├╝r Evangelische Theologie und Religionsp├Ądagogik
Fakult├Ąt IV
D-26111 Oldenburg

Tel.: (0)441/798-2165
Fax: (0)441/798-5833 (Sekr.)

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! Sie m├╝ssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen k├Ânnen. , Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! Sie m├╝ssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen k├Ânnen.

chandler_klein

besier

struebind_klein

Andrew Chandler Gerhard Besier Andrea Str├╝bind

Gesch├Ąftsf├╝hrender Herausgeber

Gerhard Besier, Dresden

Mitherausgeber

Andrew Chandler, University of Chichester
Andrea Str├╝bind, Universit├Ąt Oldenburg

Herausgeber

Torleiv Austad, Oslo
Doris L. Bergen, Notre Dame
Gerhard Besier, Dresden
Henryk Czembor, Warszawa
Robert P. Ericksen, Tacoma
Fr├ęd├ęric Hartweg, Strasbourg
Mikko Ketola, Helsinki
Ingun Montgomery, Oslo
Gerhard Ringshausen, L├╝neburg
Jan H. Roes, Nijmegen
Manfred Stolpe, Potsdam

in Verbindung mit
Urs Altermatt, Fribourg
Margaret Lavinia Anderson, Berkeley
Michael Beintker, M├╝nster
Sven-Erik Brodd, Uppsala
Andrew Chandler, Chichester
John S. Conway, Vancouver
Manfred G├Ârtemaker, Potsdam


Ernst Hanisch, Salzburg
Reijo E. Heinonen, Joensuu
Nicholas Hope, Glasgow
Anders Jarlert, Lund
Aila Lauha, Helsinki
Peter Maser, M├╝nster
Maria Mitchell, Lancaster
Horst M├Âller, M├╝nchen
Martin Onnasch, Greifswald
Josef Pilvousek, Erfurt
Paolo Ricca, Roma
Alfred Rinnertaler, Salzburg
Karl Schwarz, Wien/Bratislava
Joseph Smol├şk, Praha
Peter Steinbach, Karlsruhe
Andrea Str├╝bind, M├╝nchen
Peter Svore, Presov
István Szabó, Budapest
Hans G├╝nter Ulrich, Erlangen

Redaktion

Andrea Str├╝bind, Oldenburg

 

Impressum

Verantwortlich f├╝r den Inhalt der Webseiten unter den Domains kirchliche-zeitgeschichte.de beziehungsweise kzg.info ist das Sigmund-Neumann-Institut f├╝r Freiheits- und Demokratieforschung e.V., Chemnitzer Str. 48, 01187 Dresden.

Impressum des Sigmund-Neumann-Instituts

Bei Fragen oder Beschwerden diesen Webauftritt betreffend wenden Sie sich bitte an die Redaktion.